Software

Software

Monitor_BC_Prosp

Alle SISS BABYCONTROL® Monitore besitzen ein Gerätespeicher, in dem die Ereignisse automatische gespeichert werden. Hierzu zählen die Betriebszeiten, physiologische und technische Alarme sowie je nach Gerätetyp auch die EKG Daten. Somit kann die Überwachungszeit, die einige Wochen betragen kann, betrachtet und bewertet werden.

 

Gerät

Funktionsumfang

SISS BABYCONTROL® /
SISS BABYCONTROL® plus
  • Speicherung der Betriebszeiten
  • Speicherung von technischen und physiologischen Alarmen
  • Grafische Darstellung des Atem- und Herzfrequenzverlaufes von 60 Sekunden vor und 60 Sekunden nach einem physiologischen Alarm. Ferner werden angezeigt werden die Art des Alarms, Alarmzeitpunkt, Alarmdauer, Grenzwerte und Quittierung
  • Speicherung von bis zu 1000 Ereignissen, dies entspricht in etwa 2 Monate Überwachungszeit
  • Der Gerätespeicher wird über das USB-Auslesepad ausgelesen
  • Automatische Zuordnung von Patient und Gerät bei bereits vorhandenen Auslesedaten
SISS BABYCONTROL® DE
  • Speicherung der Betriebszeiten
  • Speicherung von technischen und physiologischen Alarmen
  • Grafische Darstellung des Atem- und Herzfrequenzverlaufes von 60 Sekunden vor und 60 Sekunden nach einem physiologischen Alarm. Ferner werden angezeigt die Art des Alarms, Alarmzeitpunkt, Alarmdauer, Grenzwerte und Quittierung
  • Darstellung der letzen 70 physiologischen Alarm mit EKG Daten von 30 Sekunden vor und 30 Sekunden nach einem physiologischen Alarm
  • Speicherung von bis zu 1000 Ereignissen, dies entspricht in etwa 2 Monate Überwachungszeit
  • Der Gerätespeicher wird über den USB-Adapter ausgelesen.
  • Automatische Zuordnung von Patient und Gerät bei bereits vorhandenen Auslesedaten
SISS BABYCONTROL® M
  • Speicherung der Betriebszeiten
  • Speicherung von technischen und physiologischen Alarmen
  • Speicherung der Überwachungsparameter
  • Grafische Darstellung des Atem- und Herzfrequenzverlaufes sowie des Pulsschlag- und SpO2-Verlaufes von bis zu 120 Sekunden vor und 120 Sekunden nach einem physiologischen Alarm. Ferner wird angezeigt die Art des Alarms, die Dauer und wie der Alarm quittiert wurde
  • Darstellung der letzen physiologischen Alarme mit EKG Daten von bis zu 120 Sekunden vor und 120 Sekunden nach einem physiologischen Alarm
  • Möglichkeit der Bewertung der einzelnen Alarme mit Kommentierung
  • Erstellung eines Arztbriefes / Befund, der auch gedruckt werden kann
  • Speicherkapazität für die letzen 1000 Alarme mit EKG Daten
    und Compliancespeicher für 3 Monate
  • Darstellung der Trenddaten von Atmung, Herz, Pulsschlag und SpO2 über die gesamte Überwachungsperiode.
  • Berechnung der Mittel- und Medianwerte für den täglichen
    Überwachungszeitraum
  • Der Gerätespeicher wird wahlweise über den USB-Adapter oder durch Entnahme der SD-Card ausgelesen
  • Automatische Zuordnung von Patient und Gerät bei bereits vorhandenen Auslesedaten

 

BABYCONTROL® / BABYCONTROL® Plus

Transponderpad zum Auslesen und Auswerten der Speicherdaten, USB-Anschluss (auf Wunsch seriell)

 

BABYCONTROL® DE / BABYCONTROL® M

USB-Adapter zum Auslesen und Auswerten der Speicherdaten

Schulte Elektronik